Energie: Unsere Ideen und Forderungen zur Landtagswahl 2022

Pressemitteilung teilen

Schleswig-Holstein wird zum Energiewende-Vorbildland. Wir wollen den gerechten Beitrag zur Einhaltung der 1,5 Grad-Grenze leisten.

Das bedeutet für die Energiewende konkret:

  • Verantwortung als windreichstes Bundesland nachkommen: 220 TWh erneuerbarer Strom bis 2035
  • 73% Erneuerbare Wärme bis 2030
    • dafür Förderung von Solar- und Geothermie
  • Mindestabstände zwischen Windrädern und Siedlungen auf maximal 600 m senken, 400m bei Einzelgebäuden
    • dafür Bürger*innenbeteiligung fördern
  • 3% der Landesfläche für Windenergie ausweisen
  • Repowering von Windenergieanlagen unter 3 MW Nennleistung auch vor Ende der Lebensdauer
  • Bestehende Standorte von Windenergieanlagen in jedem Fall erhalten
  • Massiver Solarenergieausbau:
    • Solaranlagen auf Freiflächen unterstützen
    • Flächenkonflikte durch kombinierte Nutzung der Flächen reduzieren, z.B. mit Agriphotovoltaik
    • Gestaltung ökologisch wertvoller Habitate unter Freiflächenanlagen besonders fördern
    • Baupflicht für Solarenergie auf Dächern, auch bei Sanierungen oder Eigentümer*innenwechsel
  • Strom- & Wärmenetze massiv ausbauen

weitere Beiträge

Stellungnahme zur Forderung eines Pflichtjahres

Die Idee eines verpflichtenden Dienstjahres für alle halten wir als Grüne Jugend für falsch. Junge Menschen sind gerade in den letzten Jahren oft vergessen worden

GRÜNE JUGEND SH fordert Rücktritt von Otto Carstens

Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein äußert sich hinsichtlich der jüngsten Erkenntnisse zum Justizstaatssekretär Otto Carstens. Otto Carstens ist nicht nur Staatssekretär im Justizministerium, sondern auch Mitglied in zwei

Fragen zur Pressemitteilung?

Schreib uns einfach an.