Grüne Jugend Schleswig-Holstein gegen Thor Steinar in Glinde

Pressemitteilung teilen

Wir haben im Rahmen unserer GJ-Hochtour an der Mahnwache gegen den Thor Steinar-Laden in Glinde teilgenommen.

Seit 172 Tagen steht ein breites Bündnis von Bürger_innen und Parteien jeden Tag vor dem Geschäft  und zeigt, dass kein Platz für Naziläden in Glinde und anderswo ist.

Thor Steinar ist eine in der Neonazi-Szene sehr gern getragene Modemarke. Das hat seine Gründe. Anders als die von Rechtsextremen vereinnahmten Marken wie Londsdale oder Fred Perry, die aus normalen Sportgeschäften stammen, ist Thor Steinar bereits von Anfang an fast allein in  Nazi- und Versandläden zu kaufen gewesen.

„Thor Steinar versucht seit Jahren offensiv völkische Symbolik und rechten Lifestyle salonfähig zu machen“, sagt Silvio Kurz, Sprecher der Initiative „Stop Thor Steinar“.

NAZILÄDEN DICHT MACHEN – IN GLINDE UND ÜBERALL!

weitere Beiträge

Unsere Position zum Koalitionsvertrag

Die GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein hat von Anfang an für progressive Mehrheiten gekämpft; für Mehrheiten, die das Leben der Menschen aktiv verbessern; für linke Mehrheiten jenseits

Anmeldung zur Landesmitgliederversammlung am 25.06.

Wir laden Dich herzlich zu unserer Landesmitgliederversammlung (LMV) am 25.06. ab 11 Uhr in Neumünster ein! Bei unserer LMV möchten wir gemeinsam als GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein über

Fragen zur Pressemitteilung?

Schreib uns einfach an.