Junggrüne Stimmen in den Landtag!

Pressemitteilung teilen

Pressemitteilung

Zum Landesparteitag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kommendes Wochenende in Kiel erklärt Lydia Rudow, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Schleswig-Holstein:

„Mit Catharina Nies (26) und Rasmus Andresen (25) unterstützt die GRÜNE JUGEND SH mit ihrem Votum zwei starke junggrüne Kandidat_innen bei der Listenaufstellung auf dem kommenden Landesparteitag.

Eine gute Fraktion braucht beides: Personen mit langjähriger Erfahrung im politischen und parlamentarischen Alltag – und junge Menschen, die mit frischen, unkonventionellen Ideen neuen Schwung bringen!
Mit Rasmus Andresen (MdL, Fraktionsvize) und Catharina Nies (GJ Landesvorstand) kandidieren zwei junge Menschen unter 30 für die Landesliste, die in den letzten Jahren bewiesen haben, dass sie in ihrem politischen Engagement bereit sind, Verantwortung zu tragen und sich für Grüne Visionen stark zu machen.

Die letzen zweieinhalb Jahre haben gezeigt, dass es für junge Leute etwas ganz besonderes ist, wenn fast Gleichaltrige als Berufspolitiker_innen im Landtag sitzen, für die Jugendlichen ansprechbar sind und sich für ihre Interessen einsetzen.
Wir möchten, dass auch in der nächsten Legislaturperiode wieder Abgeordnete unter 30 im Landtag sitzen, die die Perspektive unserer Generation in die Plenardebatten einbringen können und uns jungen Menschen eine Stimme geben!

Wir hoffen auf gute Listenplätze für unsere beiden GRÜNE JUGEND-Kandidat_innen Catharina Nies und Rasmus Andresen!

Außerdem geht ein großes Dankeschön an Luise Amtsberg (MdL), die seit 2009 neben Rasmus Andresen für die Grünen und die Grüne Jugend im Landtag sitzt. Sie hat sich entschieden, ihr Studium zu beenden und nicht noch einmal für den Landtag zu kandidieren – ein großer Verlust für die Fraktion. Luise hat in sich mit ihrem Einsatz für Migrant_innen, Flüchtlinge und gegen Rechtsextremismus Respekt und Anerkennung verdient. Auf ihre Initiative hin wurde die Residenzpflicht in Schleswig-Holstein abgeschafft. Ein riesen Erfolg aus der Opposition heraus, der vor allem auf Luises persönliches Engagement zurückgeht. Danke Lui!“

weitere Beiträge

Anmeldung zum Bildungswochenende

Sommer, Sonne, Sylt für Alle!  Wir laden Dich ganz herzlich zu unserem Bildungswochenende an die Ostsee ein!  Wir starten am Freitag, den 19. Juli und

Ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr ist zu kurz gedacht!

Zum Vorstoß bezüglich eines sozialen Pflichtjahres von Aminata Touré äußert sich Johanna Schierloh, Landessprecherin der GRÜNEN JUGEND Schleswig-Holstein:  Das Pflichtjahr als Lösungsansatz für Fachkräftemangel – insbesondere

Fragen zur Pressemitteilung?

Schreib uns einfach an.