Demo-Aufruf: Nicht in unserem Namen!

Pressemitteilung teilen

Auch die Grüne Jugend Schleswig-Holstein ruft zur Teilnahme an der für den 14. Oktober 2015 vom Netzwerk antirassistische Arbeit in Kiel organisierten Demonstration auf.

12107014_1072073249492744_2270126896652242932_n

Demonstration gegen die geplante Verschärfung des Asylrechts

„Nicht in unserem Namen!“

14. Oktober 2015

16.00 Uhr

Kiel, Europaplatz

 

Zur Demonstration gegen die Verschärfung des Asylrechts sagt die Sprecherin der Grünen Jugend Schleswig-Holstein, Denise Loop:

„Wir wollen ein Asylsystem, das auf den Grund- und Menschenrechten beruht. Die geplante Verschärfung des Asylrechts tut dies nicht. Deswegen sagen wir: Nein zu diesem Kompromiss!“

 

Dazu ergänzt der Sprecher der GJSH, Lasse Petersdotter:

„Mit Sicherheit verlangt die aktuelle politische Situation auch grünen Regierungen ab, Kompromisse einzugehen. Die geplante Verschärfung des Asylrechts ist unserer Meinung nach allerdings nicht mit dem Konsens grüner Asylpolitik vereinbar. Deswegen beteiligen wir uns an der Demonstration gegen die geplante Verschärfung des Asylrechts und fordern alle, die einen solchen Weg ebenfalls nicht mitgehen möchten, dazu auf, ihre Kritik auf die Straße zu tragen!“

weitere Beiträge

Unsere Position zum Koalitionsvertrag

Die GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein hat von Anfang an für progressive Mehrheiten gekämpft; für Mehrheiten, die das Leben der Menschen aktiv verbessern; für linke Mehrheiten jenseits

Anmeldung zur Landesmitgliederversammlung am 25.06.

Wir laden Dich herzlich zu unserer Landesmitgliederversammlung (LMV) am 25.06. ab 11 Uhr in Neumünster ein! Bei unserer LMV möchten wir gemeinsam als GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein über

Fragen zur Pressemitteilung?

Schreib uns einfach an.