Moin und Willkommen

Wir freuen uns, dass du den Weg auf unsere Website gefunden hast und dich über uns und unsere Arbeit informieren möchtest. Solltest du die gesuchten Informationen nicht finden können, dann schreibe uns gerne an und wir helfen dir.

unser letzten beiträge

BAföG muss aus der Pandemie lernen

Die Grüne Jugend Schleswig-Holstein fordert die Landesregierung und dieBundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen dazu auf, bzgl folgender Punkte aufeine Änderung im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) hinzuwirken: BAföG-Zahlungen dürfen nicht wegen Überlastung der Studierendenwerkekomplett ausbleiben Die Studierendenwerke müssen personell aufgestockt werden Die Bedürftigkeitsprüfung muss entschlackt, kürzer und einfachergestaltet werden Bei fristgerechter Einbringung des Antrages darf die BAföG-Auszahlung keinen einzigen Monat ausbleiben. Sollten die Kapazitätendes Studierendenwerks

Mehr lesen

Vielfalt fördern: Landesweiter Partizipationsplan für Minderheiten

In Schleswig-Holstein sind zwei nationale Minderheiten und eine Volksgruppe zuHause. Die GRÜNE JUGEND Schleswig-Holstein setzt sich auf dem Landesparteitagvon BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für einen landesweiten Partizipationsplan dernationalen Minderheiten ein. Dabei soll das Bewusstsein für nationaleMinderheiten und Volksgruppen gestärkt und die Koexistenz von Minderheiten,Volksgruppen und Mehrheitsbevölkerung gefördert werden. Dort sind konkretfolgende Maßnahmen festzuhalten: Schleswig-Holstein setzt Art. 8 c. iii der Europäischen

Mehr lesen

Mehr Datenschutz – Nutzung von Signal

Neben Telegram ebenfalls Signal zu nutzen und dort eine Gruppe einzurichten. Sowohl in der Telegram-Gruppe als auch in der Signal-Gruppe sollen dieselben Inhalte/Informationen geteilt werden.

Mehr lesen

Alltagserleichterungen für gehörlose, hochgradig schwerhörige und hörgeschädigte Menschen schaffen!

Die GRÜNE JUGEND SCHLESWIG-HOLSTEIN fordert die Landesregierung Schleswig- Holstein und die Landtagsfraktion dazu auf das Leben von gehörlosen, hochgradig schwerhörigen und hörgeschädigten Menschen in folgenden Schwerpunkten zu erleichtern: 1. Gesellschaftliche und politische Teilhabe Niemand darf aus Kostengründen benachteiligt werden. Für gehörlose Menschen, die auf eine gesetzliche Betreuung angewiesen sind, werden die Dolmetscher:innenkosten nicht übernommen. Auch gehörlose Menschen mit einer gesetzlichen Betreuung haben aber

Mehr lesen

aktiv sein, Mitglied werden

unser Programm im Oktober

Im Oktober findet unsere zweite Landesmitgliederversammlung statt. Wir werden dort viele Anträge diskutieren und einen neuen Landesvorstand wählen. Wenn ihr euch anmelden möchtet, schreibt ihr einfach eine Mail an buero@gruenejugend-sh.de

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Previous
Next