Pressemitteilung teilen

Am 6. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt- das bedeutet für dich, dass du darüber entscheidest wie es in deiner Schule, Hochschule oder auf deinem Ausbildungsplatz aussehen soll. Du entscheidest, ob Schleswig-Holstein auf Kohlekraft und etwas Atom oder auf Erneuerbare Energien setzt. Du hast die Möglichkeit zu bestimmen, ob Parteien die Macht behalten dürfen und an der Regierung bleiben, die nicht wissen was das Internet ist und kein Interesse daran haben, dich an ihren Entscheidungen zu beteiligen.

Bist du wahlberechtigt, hast du die Möglichkeit entweder direkt am 6. Mai deine Stimme abzugeben, oder dich bereits vorher zu entscheiden und bequem per Briefwahl zu wählen. Nähere Info dazu findest du auf der dir zugeschickten Wahlbenachrichtigung.

Die wichtigste Stimme ist dabei deine Zweitstimme – sie bestimmt, wie viele Sitze jede Partei im Parlament bekommt und damit über die Mehrheitsverhältnis im Land. Wähle also mit der Zweitstimme die Partei, die dich inhaltlich am meisten überzeugt und der du zutraust gute Konzepte für die Zukunft von Schleswig-Holstein umzusetzen. Mit der Erststimme kannst du dann zusätzlich eine/einen Kandidatin/Kandidaten bei dir vor Ort unterstützen.

Egal wie du dich entscheidest – gehe wählen! Es geht konkret darum, wie Schleswig-Holstein in den nächsten Jahren aussehen soll. Mach was draus!

It’s your choice!

Und warum wählst du GRÜN?

Robert erklärt, warum die Zweitstimme so wichtig ist:

http://www.youtube.com/watch?v=tUZDPPDnSPo&context=C4bcef9dADvjVQa1PpcFOECNaE8zlzWEflLVSrAfcqKYNN9XgDCNY=

weitere Beiträge

Anmeldung zum Bildungswochenende

Sommer, Sonne, Sylt für Alle!  Wir laden Dich ganz herzlich zu unserem Bildungswochenende an die Ostsee ein!  Wir starten am Freitag, den 19. Juli und

Ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr ist zu kurz gedacht!

Zum Vorstoß bezüglich eines sozialen Pflichtjahres von Aminata Touré äußert sich Johanna Schierloh, Landessprecherin der GRÜNEN JUGEND Schleswig-Holstein:  Das Pflichtjahr als Lösungsansatz für Fachkräftemangel – insbesondere

Fragen zur Pressemitteilung?

Schreib uns einfach an.